algunos

einigen schiffländte

da hat herr algunos nochmals glück gehabt, grga wusste, dass er hier umsonst wartete. grga wollte einfach nur mal mit warten ohne erwartung. herr algunos fühlte sich am abend irgendwie leichter.

meer – meeresboden

meer aquarell

nichts geschieht von selbst, oder alles, und es ist allein mein wille, der sich dem entgegenstellt. so wie der meeresboden, der es ernst meint. die frage, wie es sich mit dem licht verhält. ist licht mehr als ein widerspruch zur dunkelheit?
stimmen, die einander worte zurufen, laute, die auf erinnerungen stoßen, bevor sie ihr ziel erreichen, straucheln, die orientierung verlieren, fallen.
vielleicht fällt licht auf das gefallene wort. den meeresboden erreicht es nie.

muetzenfalterin

algunos

schiffländte einigen

eigentlich kennen wir herr algunos, nur als wartenden. er gibt die hoffnung nicht auf, dass einmal das schiff kommt, welches sein ganzes leben verändern wird. abreisen will herr algunos ja nicht, er hofft eher auf etwas neues unbekanntes.