wohin

aquarell

die sicht wird klarer, aber nicht das reiseziel.

wir verstehen immer noch nicht.

text:

eukapirates

ein kluger mann, der sehr lange unter einem baum gesessen und meditiert hat, soll mal darauf hingewisen haben, dass der weg das ziel sei ;-)

und diese klare aussicht hier, die zum glück alles andre als ökonomisch-pädagogisch daherkommt, verspricht doch schon mal einen sehr guten start!

1. April 2011 - 09:05

rittiner & gomez

auf der insel ist tatsächlich der weg das ziel, die bahn dreht sich ja immer im kreis.

1. April 2011 - 09:18

reto

kein scherz!

1. April 2011 - 13:26

monoblog

tja, die sofffi! sie hatte es eben drauf, die ökonomisch-pädagogisch-wertvolle kunst dem publikum näher zu bringen. heutzutage beherrscht das leider niemand meer.

1. April 2011 - 13:48

Dong

Das ist Londorf am Meer, irgendwo dort arbeite ich, im Heimatmuseum, ich heb die Wellen aus dem Jahre 1748 auf, die müssen in einen speziellen Umschlag, aber weil es ein normaler Umschlag auch tut, kommen sie eben da rein

1. April 2011 - 14:31

marea

@dong: wellenarchiv im heimatmuseum, dass macht freude.

1. April 2011 - 15:31

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.