das meer träumt borges

skizze zeichnung sequenz

unter einem verschwundenen baum
saß der gehstock von borges und lachte
weil er müde war und borges sah
wie er über den strand ging
die augen des meeres zählte
die tiefen; die in die nacht fielen

der gehstock lachte
er stellte sich borges vor wie er durch die nacht spazierte
den strand wie die nacht begriff
wie er hinter jeder bewegung eine zeile erkennen konnte
eine die man nicht aufschrieb
weil einmal aufgeschrieben war man tot

da lächelte borges und schrieb sie auf
da lächelte auch der gehstock
weil er der einzige war der sie lesen konnte

text:

sascha

das meer träumt von borges und ich träume vom meer.

4. September 2012 - 09:32

r&g

@sascha: wir träumen von und mit meer und borges.

4. September 2012 - 11:55

Weberin

auch die kleine frau träumt manchmal vom meer, immer dann wenn sie keinen hut trägt. trägt sie den hut, träumt sie vom koboi

4. September 2012 - 14:19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.