flüchtig

aquarell strand meer

die erinnerung verblasst und war sie überhaubt real oder nur zu oft gedacht. auf alle fälle vermeidet sie es ihm etwas aus ihrer vergangenheit zu erzählen, nicht weil sie etwas zu verheimlichen hätte, sondern weil ihr das erlebte als völlig unglaubhaft erscheint und mit ihrem heutigen leben nichts mehr zu tun hat.

text:

Holger Ehrlich

Es ist nicht wichtig ob die erinnerungen sich an der realität orientieren, meist erinnern wir uns ohnehin nicht richtig.

Wieder ein sehr gelungenes Bild, das meine Sehnsucht nach dem Meer verstärkt.

14. November 2012 - 13:40

sascha

jetzt meer und vergessen, genau das brauche ich.

14. November 2012 - 14:00

Ecki

Danke ein sehr schönes bild! Hammer einfach nur Hammer :) Beste Grüße aus Garbsen

16. November 2012 - 05:39

r&g

@ecki: herzlichen dank und willkommen auf der insel.

16. November 2012 - 09:49

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.