herta müller

herta müller skizze zeichnung sequenz

(für herta müller)
der wind ist ein kleiner vogel für die nacht
er macht dass die augen wandern
hinaustreten
auch aus der not
die
die reichen so gerne haben

das licht gewöhnt sich an die dunkelheit
die letzten die etwas verlangen schickt man wieder zurück
das meer fängt sie ein
es bringt die toten zurück zum ufer
wo sie keinen antrag auf asyl mehr stellen brauchen

das vergessen schielt
es schielt gleichmäßig
so dass es glaubt längst alles gesehen zu haben

es hat nichts gesehen
denn das schielende auge ist bedeckt mit der angst…. es könnte tatsächlich sehen

was ist vergessen
vergessen ist ein einwegrasierer
wer sich damit schneidet
schneidet die wunden der anderen auf

stolz ist die der ruf der afrikanischen nacht
wenn die frauen und männer träumen
es wäre nacht und sie gehörte wirklich ihnen

text:

Holger Ehrlich

Herta Müller ist auch auf der Insel? Es wimmel ja geradezu von Prominenz. Wird das für die bewohner nicht lästig?

12. Juli 2013 - 10:47

Holger Ehrlich

übrigens: hervorragend getroffen, besonders Hertas alberne Frisur.

12. Juli 2013 - 10:48

rittiner & gomez

@holger ehrlich: das ist eine vortreffliche segelfrisur.

12. Juli 2013 - 11:24

Dong

das stimmt, mit der frisur braucht sie noch nicht einmal ein boot

12. Juli 2013 - 11:47

punk.t

ist doch gut so, segelt der vergangenheit entgegen.

12. Juli 2013 - 19:29

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.