am hafen

le palais

beschaulich, wenig bewegt sich, nur der geruch von salz und algen hängt in der luft.

aber hinter jedem fenster verbirgt sich eine schiksal, eine lebensgeschicht, eine neue welt.

text:

Sabine Kulenkampff

Wie wunderschön!

10. Januar 2011 - 09:50

Liisa

herrlicher Hafen – ja und die Fenster, die Fenster! schon als Kind hat mich der Gedanke bewegt, was sich hinter den beleuchteten Fenstern am Abend während des Tages wohl alles zugetragen hatte, welche Schicksale, Lebensgeschichten dahinter verborgen waren.

10. Januar 2011 - 11:18

Holger Ehrlich

ein sehr gelungenes bild, sehr eindrucksvoll!

10. Januar 2011 - 14:05

Dong

das ist die stadt flamderln
lisa wohnt da
wenn sie zeit hat winkt sie den booten
den matrosen sagt sie adieu
denn wenn lisa zeit hat
hat sie immer zeit für die boote
aber nie für die matrosen

10. Januar 2011 - 16:23

rittiner & gomez

da sind die matrosen aber traurig.

10. Januar 2011 - 16:36

Dong

das sind sie gewohnt….

10. Januar 2011 - 16:44

Sammelmappe

So viele verschiedene Menschen, so nah bei einander.

10. Januar 2011 - 17:25

rittiner & gomez

@sammelmappe: das gibt nestwärme.

10. Januar 2011 - 18:50

monoblog

sieht still und friedlich aus – aber irgend etwas kommt mir bedrohlich rüber. bin noch nicht dahintergekommen, was es ist. bin vielleicht auch nur abgelenkt vom dramatischen himmel…

10. Januar 2011 - 19:42

p.unkt

@mono: vielleicht dies: alle fensterläden geschlossen…?

11. Januar 2011 - 11:31

rittiner & gomez

@p.unkt: es hatte keine fensterläden.

11. Januar 2011 - 14:15

roju

hinter jedem Fenster der kleine und grosse Unterschied… Nestkaelte auch pseudo- und brechtigte Kümmernisse – Medibedingter Positivismus oder der schlicht-alltaegliche Wahn! das alles geben Fassaden nicht preis! auch das ist privacy… mit Googelstreet- oder Aquarell-Augen, die herzlich wenig bedrohliche Seite der Draufsicht – Distanz bringt hier den Seelenfrieden -und garnix… und Moeven? ganz gieriges Fressgesindel mit optischer Eleganz –

14. Januar 2011 - 13:20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.