meer – inexistent

badende - aquarell - thunersee bern schweiz

weltweit wurde gegen das vorhaben der geheimdienste protestiert, selbstverständlich auch auf der isla volante.

jetzt hat sich herausgestellt, dass tatsächlich jeder winkel der erde von den satelliten erfasst wurde. nichts fehlt, jede ecke wurde entdeckt.

nur, oh schreck, von der isla volante fehlt jede spur. es gibt auch nirgends eine fehlermeldung. das azurblau des meeres ist ungebrochen über dem gebiet der isla volante verbreitet.

mehrere einwohnerinnen wollten sogar protest einlegen, zum glück kamen sie dann doch zur besinnung und gingen statt dessen baden.

oder war es sogar absicht, versteckt sich auf der isla volante irgend ein wichtiger geheimagent, eine führende verbrecherin oder…

nein, nein, nein, wir wurden einfach übersehen, und dies, obwohl wir unseren protest gegen die überwachung sogar noch mit einer petition an die bundesbehörden, die alle volanterinnen unterschrieben haben, bekräftigten.

zum glück ist das wasser heute nur 22° warm, so können sich die gemüter nicht noch mehr erhitzen.

text:

Ulli

wohl dem, der auf der insel volante lebt!

7. Januar 2015 - 10:58

sascha

so schön und so wahr.

7. Januar 2015 - 11:36

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.