meer – meeresboden

meer aquarell

nichts geschieht von selbst, oder alles, und es ist allein mein wille, der sich dem entgegenstellt. so wie der meeresboden, der es ernst meint. die frage, wie es sich mit dem licht verhält. ist licht mehr als ein widerspruch zur dunkelheit?
stimmen, die einander worte zurufen, laute, die auf erinnerungen stoßen, bevor sie ihr ziel erreichen, straucheln, die orientierung verlieren, fallen.
vielleicht fällt licht auf das gefallene wort. den meeresboden erreicht es nie.

muetzenfalterin

text:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.