meer – schneewittchen

meer aquarell

hätte sie nicht den weg zu den sieben bergen eingeschlagen, schneewittchen hätte auch am meer landen können.
sieben tage lang wäre sie dem fluss gefolgt, bis zu der stelle, wo er ins meer mündet. eine möwe hätte ihr den weg zu einem alten fischer gewiesen, der ihr ohne ihre geschichte zu kennen, zuflucht in seiner fischerhütte gewährt hätte. diese geschichte wäre zwar kein märchen geworden, aber schneewittchen hätte einen wunderschönen sommer lang, tag für tag im meer baden können.

muetzenfalterin

text:

reto

vermisse zur zeit beides, das schnewittchen und das meer.

23. Oktober 2013 - 16:20

rittiner & gomez

@reto: schneewittchen vermissen wir auch.

24. Oktober 2013 - 08:35

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.