meer – staub

meer aquarell

wie staub fällt mir die zeit aus den augen. wir grenzen uns ab und ein. das strandgut der gedanken, die durch mich hindurchfließen, während meine füße im sand versinken.

muetzenfalterin

text:

ReGuLaPe

Wundervoll

9. Juli 2014 - 08:45

Holger Ehrlich

man kann es nicht besser ausdrücken als @regulape – wundervoll

9. Juli 2014 - 14:08

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.