meer – tränen

meer aquarell

das ist alles, was ich jetzt will: blicke wechseln mit dem wasser.
den wellen, die mein spiegelbild zerreißen.
in jeder träne, die ich vergieße, ist ein teil von mir, und gleichzeitig ist jede träne mein winziger (und gleichzeitig unentbehrlicher) beitrag zu diesem meer, das mein spiegelbild mit seinen wellen, seinen bewegungen, zerreißt.
das ist alles.

muetzenfalterin

text:

Sammelmappe

So schön der Text und das Bild!

1. Mai 2014 - 17:07

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.