meer – widerstand

meer aquarell

ich weiß nicht, ob sich das meer konzentrieren kann, ob es manchmal verzweifelt versucht, seinen eigenen willen durchzusetzen, ob es seit urzeiten darüber nachdenkt, warum es immer wieder der anziehung und abstoßung durch den mond folgen muss, aber es gefällt mir, zu glauben, das meer übe sich lebenslang im widerstand.

text:

:ludwig

Das Meer, das Meer
kam von
weit her
war schon
Komet und geht
nicht mehr

Es bleibt
Es treibt
so manches Ding
darin od. ging
unter und verloren

Steht ein Mensch
daran und kann
das Meer als Meer nicht fassen
könnte, was es ist, schlicht sein
und Schiffchen in ihm
treiben lassen

:Ludwig

26. November 2014 - 08:21

r&g

@:ludwig: grandios, besten dank.

26. November 2014 - 11:01

Bess

Zweimal gefällt!

26. November 2014 - 14:03

Graugans

und manchmal treibt ein wenig goldstaub auf dem wasser, vom poeten hineingeblinzelt!

27. November 2014 - 12:38

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.