novela corta #65

meer segelboote

katharina vasces erinnert sich gut an die erste begegnung mit dem kobboi. der wohnte ja bis zu seinem 25. lebensjahr auf dem festland, und zu jender zeit war er mit einer gruppe seglerinnen und vier segelbooten auf grosser reise. dem kobboi brach kurz vor der insel aus bis heute ungeklärten gründen der mast, und sie mussten die insel ansteuern für die reparatur.

er ass eine galette bei ihr und trank einen kaffe, schien aber im übrigen völlig abwesend zu sein.

seine reise gefährteninnen zog es aber weiter, so das er nach dem, sein boot wieder flott war, alleine weiter segelte. als er sie nach zwei tagen wieder in sicht weite hatte, merkte er, dass ihn da kaum jemand vermisst und er kehrte zur insel zurück. seither lebt er auf der insel.

sie weiss auch noch wie sie sich fühlt, als er zurück kam.

navigation der serie
sequenz 65 von 119 der serie novela corta

text:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.