sei nicht

skizze zu text von miss kittel

sei nicht
die grenze dieser tage
mit tausend worten
ohne angesicht
sei nacht in mir

text:

Ludwig

ausgezeichnet, beides! :)

17. Mai 2017 - 08:47

r&g

#ludwig: danke.
die bildermacher bewegen sich zur zeit irgendwie auf sehr unsicheren pfaden.

17. Mai 2017 - 12:56

Ludwig

Mir spiegelt das Bild beide Leseweisen:

sei nicht
die grenze dieser tage
mit tausend worten
ohne angesicht

oder

mit tausend worten
ohne angesicht
sei nacht in mir

… und jeweils „der rest“.
[sei nacht in mir]
bzw.
[sei nicht die grenze meiner tage]

da ist die Nacht einmal willkommen, das andere Mal kommt sie eher bedrohlich daher

weiß: Die grenze meiner tage mit tausend worten

schwarz: ohne angesicht die nacht

doch ebenfalls: weiß – ohne angesicht die sprechblasen

Da sagte Archimedes einst: ta-dah! :)

17. Mai 2017 - 20:53

miss_kittel

@ludwig, sehr gut beschrieben. danke mit einem knicks versehen.

liebe @r&g, ihr trefft die texte mit den bildern hervorragend, es gibt nichts zu beanstanden, ganz im gegenteil. und wenn, seid mutig! malt aus der unsicherheit heraus oder darein.

ich bin euch sehr, sehr dankbar für dieses erlebnis hier auf der insel.

21. Mai 2017 - 11:49

r&g

@miss_kittel: wir danken. sie sind unsere rettung.

21. Mai 2017 - 11:56

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.