kompliment

unbekannter mann

gestern sprach mich ein mir unbekannter mann an und überschüttete mich mit komplimenten. er rühmte meine texte aus dem isla-volante-logbuch. leider sprach er dann von geschichten, die ich nicht kannte und die ich demnach auch niemals aufgeschrieben habe. aber in seinem eifer war er nicht zu bremsen. ich wusste mir und ihm leider nicht zu helfen, denn wie ich vermute, hatte er ein ganz anderes anliegen. da er kein volanter ist, hoffe ich für ihn, dass seine verwirrung nur die nachwirkung einer seekrankheit war und er sich möglichst rasch wieder erholt.

text:

monoblog

männer neigen dazu, verwirrt zu sein, wenn sie komplimente machen. diese seekrankheit legt sich normalerweise nach 2-3 körben wieder…

9. Oktober 2006 - 08:46

mah

wörter werden selten so eindeutig aufgenommen, wie sie vielleicht beabsichtigt waren. ganz besonders auf der isla volante. die bilder verleiten regelrecht dazu, sich eine eigene geschichte auszudenken. in diesem licht wird dann auch der text des logbuchs gelesen. das kompliment des unbekannten mannes ist ein kompliment, und was für eines! sagt er doch nichts anderes, als dass auf volante auch platz ist für die geschichten der besucher.

10. Oktober 2006 - 08:03

mar

@mah: wir hören gerne die geschichten der besucher und sind immer gespannt darauf.

10. Oktober 2006 - 10:16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.