die zweite geschichte

comic zu elke erzählt

ein vogelbier rief der alte säufer
der ohne name auskommen musste
er merkte nicht dass neben ihm
ein spitzel saß und ein schnitzel aß

was trinken sie da fragte der spitzel zu seiner ehrenrettung
muss man sagen
dass er jedes viertel jahr blut spenden geht

vogelbier jauchzte der säufer der sich gedanken machte
das leben trieb an ihm vorbei
schon bald war er nicht mehr

vorhang zu
zappeduster
er fragte sich im barschen prosaton
ob mich jemand vermisst wenn ich liege in der kist
er legte eine zitronenscheibe auf seine wange
der spitzel sah es und blickte verstohlen
es tat ihm leid dass er das was er sah nicht aufschreiben konnte

der alte säufer gurgelte den schaum des bieres in die mitte
das bier rief er
muss durch die schaumbadader fließen

er liebte schoklade aus graz
rief er
fast rief er es flüsternd
als könnte es niemand hören

der wirt aber sagte nichts
er saß hinter der theke und wandte sich vom leben ab

die zweite geschichte

text:

Dong

was für ein schönes wirres bild

26. April 2011 - 11:10

rittiner & gomez

@dong: bier bekommt nicht allen.

26. April 2011 - 11:27

Franny

Und was für eine schöne wirre Geschichte!

26. April 2011 - 12:30

Dong

Vor allem dass Sie genau wissen wie ein Vogelbier aussieht..

Vielen Dank Franny, schönen Gruß an die Familie Glass

26. April 2011 - 14:34

pete

ach, so ein vogelbier das wär jetzt was.

26. April 2011 - 17:11

Dong

heissa, ich darf die zeichnung nicht mehr angucken, die ist ja so was von abgefahren

26. April 2011 - 19:17

Sammelmappe

Da sprudelt das Leben in einem fort.

26. April 2011 - 21:05

Franny

Ach übrigens, ich vergaß das gestern zu erwähnen, ich hätte gern noch viel mehr Geschichten vom Spitzel mit dem Schnitzel. Gerne auch mit Bild.

27. April 2011 - 09:46

hören

spitzel mit schnitzel, tönt gut.

27. April 2011 - 11:10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.