wider dem atem

tuschzeichnung

wenn ich nach der tasche greife, wenn
ich so tu, als gehöre sie nicht zu mir, wenn ich gelassen
durch den raum pfeife, weiß, das alles hier ist doch nur
illusion, wenn ich nicht einmal ahne, was ich wissen muss, um einen
klaren kopf zu bewahren, wenn die anderen allesamt, mehr wissen, mehr erkennen und darauf warten, dass ihnen jemand ihre alte ähnlichkeit zurückgibt, die im meer schwimmt, noch immer im meer, während wir schon wieder verschwinden, aus dem gesicht des meeres. vergebens darum bemüht den gedanken zu vergessen, das wir das meer betrachten und die dunklen tage verschwinden sollen, die nicht verschwinden wollen.
was ich damals tat? ich bat die blauhelmsoldaten um etwas luft, aber sie durften uns nicht helfen, sie mussten neutral bleiben.
da raubten die mörder uns den atem und wer überlebte stand der welt zur verfügung, als erinnerung, die vergessen wird, so wie man das meer vergessen kann, wenn man es lange nicht mehr sieht, so wie andere vor nachrichten fliehen, die sie einholen, dir etwas zustecken, es dir ins ohr flüstern.
das was du einmal geliebt hast, existiert nicht mehr.
als könnte man dem flüstern entrinnen, in dem man es verschweigt, ach könnte man schweigen und immer nur das meer ansehen.

text:

hören

tief durchatmen.

14. Mai 2011 - 09:56

pete

mir ist gerade klar geworden, dass ich das meer wirklich schon lange nicht mehr gesehen habe…

14. Mai 2011 - 13:43

rittiner & gomez

@pete: dann hoffen wir für sie, dass sich das bald ändert.

14. Mai 2011 - 15:41

Dong-Dong

http://www.youtube.com/watch?v=PCkPr4iyAig&feature=related

ich brauch solche lieder, wenn mein lieblingsverein absteigt

14. Mai 2011 - 17:42

rittiner & gomez

@dong-dong: wer ist den da wo abgestigen?

14. Mai 2011 - 18:02

Dong-Dong

Eintracht Frankfurt :-(

14. Mai 2011 - 18:42

rittiner & gomez

sie haben alle beide unser mitgefühl. einträchtig!

14. Mai 2011 - 18:44

Weberin

ein trauriges Bild. Aber die Zeichnungen hier, allesamt, erzählen Geschichten. Mit und ohne Text. Und was noch schöner ist, sie beschwören neue Geschichten herauf.

15. Mai 2011 - 10:35

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.