wolkend

graphic novel von katharina vasces und dem kobboi - das wetter ist stabil

wie sisyphos, müssen katharina vasces und der kobboi, keine angst haben, dass ihnen die wolken zum schieben ausgehen.

navigation der serie
sequenz 83 von 96 der serie poco dúo

text:

Ludwig

… schließlich sind sie beide selbst Quantenwolken, die, jede für sich einem Universum gleich, in unterschiedlichen Partitionen umeinander – und doch um eine unbekannte Mitte kreisen, die man getrost Seele nennen darf, solange man nichts Genaueres weiß.

19. März 2017 - 09:08

rittiner & gomez

@ludwig: dem nichts genaueren sind wir immer wieder auf der spur.

19. März 2017 - 13:21

Ludwig

… und das ist doch eigentlich schon viel wert. Dass wir uns in unserem Kreisen einer Mitte bewusst sind, die wir außerhalb und innerhalb unserer eigenen Existenz annehmen.

Die innere nehmen wir an und die außen nehmen wir als gegeben an und hoffen, dass, wenn die gegebene Mitte ihr großes Kreisen einmal ohne uns gibt, unsere innere Mitte, die, die wir annehmen, angenommen wird und aufgehoben ist.

Ach …

schwindlig? :)

21. März 2017 - 23:52

r&g

@ludwig: wir tun so, als ob wir tanzen.

22. März 2017 - 08:47

Ludwig

eine gute Idee … :)
(auch wenn ich’s nicht kann)

23. März 2017 - 07:58

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.