unter beobachtung

strand

greta hat jetzt weniger weit zum meer.
aber jetzt könne sie ihre eltern vom wohnzimmer aus beobachten.
max versucht zu schwimmen.

text:

alltag

watercolor

alles wie immer, alltag, so tun als ob.
die bienen sterben und wir summen leise ein lied.

in europa ist ihr bestand in den letzten jahren um 25%, in den usa sogar um 40% gesunken.

text:

idylle

meer aquarell watercolor

ruhig und stetig steigt das wasser.
ein idyll.
chronischer husten, habe zugenommen,
berichtet die nachrichtensprecherin.

text:

noch da

leuchtturm aquarell

zum glück ist der leuchtturm immer noch da.
die besucherinnen geniessen die natur und die frische luft.
einer vermisst sein bevorzugtes bier aus seiner heimat.

text:

sanft

meer

das meer gibt sich ganz sanft
und verschluckte nochmals einen teil der insel.
der wein an tisch zwei, war ein wenig zu kühl für die herrschaften.
der hahn vergass sein morgendliches krähen.

text:

leise und leise

insel

friedlich und leise verschwindet ein stück insel im meer.
ein herr im bistro zieht den scheitel neu.
die kaffemaschine zischt, friedlich und leise.

text:

leichter regen

kobalt

er lässt sich leicht erregen
dabei ist nur leichter regen
er soll nur weiter reden

text:

warten

badende

genau genommen wartet sie hier schon ihr ganzes leben lang.
nicht auf  den richtigen, aber auf das leben.

als text des tages auf fixpoetry

text:

nicht näher

paar

näher kamen sie sich nie
keine umarmung
kein kuss
kein ich…
und dann erstaunt, wenn man alleine am meer steht.

text:

aquarell - wasserfarbe zu haiku von sudabeh mohafez

ganz ruhig, freund frosch!
heut trägt der storch ein kleinkind
im spitzen schnabel

text: