volante

skizze zeichnung sequenz

alles ist noch in der schwebe. grundlos.

text:

Holger Ehrlich

grundloses schweben – perfekt!

18. Juni 2013 - 08:48

eukapirates

was für ein morgen…

18. Juni 2013 - 10:22

Ludwig Janssen

mhm, wenn man nur groß genug denkt, wandelt sich alles im-grunde-genommen zu grundlosem schweben bzw. spielt sich ab darin … siehe sudabehs sofa zum beispiel … kein wunder, dass man nach halt sucht und sich mit anhaltspunkten begnügt … dabei sind punkte mathematisch betrachtet nulldimensional … bitte mit zucker, diese frage, und ein klackschen sahne obenauf, hier in dots per inch … uuu … 🙂

gute reise!

das bild strahlt ruhe aus, ich meine eine gestalt in einem ruderboot ausmachen zu können, setzt sich zusammen aus graphitabrieb (?), da legen sich also etliche kohlenstoffteilchen aneinander um etwas darzustellen, das unter anderem aus kohlenstoff besteht und sich in etwas aufhält, dessen ausgangsmaterial (nehmen wir halt an, dass es ein holzboot ist)aus mit sonnenkraft betriebener synthese von kohlenstoff, sauersauerstoff und wasserstoff entstand und
sich nun in der Grenzschicht eines sauserstoffreichen gasgemisches und einer aus wasserstoff und Sauerstoff bestehenden flüssigkeit aufhält.

dabei berührt es weder das eine noch das andere nicht wirklich, das geht auf quanten- bzw. atomarer ebene gar nicht.

ergo ist alles grundloses schweben, oft das eine in sich selbst und um sich selbst schwebend wie das andere vice versa.

18. Juni 2013 - 15:07

rittiner & gomez

wir danken für die kommentare. nicht grundlos.

18. Juni 2013 - 16:43

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.