novela corta #29

skizze zeichnung sequenz

katharina vasces und der kobboi sind nun endlich wieder auf der insel angekommen. getroffen haben sie sich nicht auf der fähre. heute morgen ging er wie immer am sonntag morgen zum leuchtturm, um seinen kaffee zu geniessen.  sie begrüsste ihn wie immer und er genoss seinen kaffee und träumte vor sich hin. alles was er ihr sagen wollte, erschien ihn in dem moment völlig belanglos.

dabei hatte er doch auf dem festland einen kochkurs besucht, weil er katharina vasces einladen möchte und sie richtig bekochen könnte. jetzt weiss er am kochen liegt es nicht. er ist also genau an dem gleichen punkt, wie vor seiner reise auf das festland.

Series Navigation<< novela corta #28novela corta #30 >>

text:

Holger Ehrlich

Mit Frauen und Männern ist es aber auch kompliziert. Da blickt man manchmal gar nicht durch. Doch solang man noch Kaffee hat, ist alles halb so schlimm.

23. März 2014 - 18:38

marea

kaffee beruhigt ja.

23. März 2014 - 19:15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.