in erwartung

meer

es ist ganz still, das meer, der wind und alle tiere und menschen scheinen den atem anzuhalten, alle sind in erwartung, der kunst werde in den nächsten tagen die insel besuchen. da wir volanterinnen noch nie von der kunst gehört haben, gibt es die verschiedensten vorstellungen, was der kunst für ein wesen sein könnte. ist er etwa eines, das die fische zurück zur insel bringt, oder hat es die perfekte windturbine entwickelt? einige vermuten, es sei ein begnadeter koch und jemand sagte, vermutlich sei es ein eremit. das einzige was klar zu sein scheint: dass der kunst eine sprache spricht, die auf der isla volante nimand spricht und versteht.

text:

Sammelmappe

Ich bin immer gespannt auf die Kunst – und ganz besonders, wenn sie auf die Insel kommt

29. September 2009 - 18:31

punk.t

tja, die gunst der kunst. wir sin d gespann t.

29. September 2009 - 20:07

Litblogs.net – Lesezeichen 3 | 2009 at in|ad|ae|qu|at

[…] in erwartung von Rittiner & Gomez logbuch isla volante […]

16. Oktober 2009 - 10:30

litblogs.net | rittiner gomez

[…] isla volante – in erwartung […]

19. September 2014 - 10:08

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.