Isla Volante

Logbuch der Insel von Rittiner & Gomez

Kein Entrinnen

Traum Graphic Novel

Tot, total entspannt, alles ist gut… bis der Pfarrer Erde auf den Sarg wirft und Joven jäh aus seinem Traum gerissen wird. Geblendet vom Sonnenlicht das in sein Zimmer strahlt. Seine Eltern müssen ihn eigentlich nie wecken, aber heute hat er noch tief und fest geschlafen, als seine Mutter die Vorhänge aufriss.

Joven sitzt nachdenklich vor seinem Frühstück. Heute muss er in der Schule ein Gedicht vortragen, es gibt kein Entrinnen.

Klara

O je….. das mit den Gedichten.
Und wenn sie endlich mal im Gehirn Wohnsitz nahmen blieben sie in Dauermiete.
So erklangen der Erlkönig, das Lied von der Glocke und des Sängers Fluch durch die Jahrzehnte meiner Eltern und versetzten mich mit Erstaunen.
Bei mir ist nur eins von Rilke hängen geblieben…. Versfragmente davon….

9. Juni 2020 - 14:35

Rittiner + Gomez

@Klara: Mussten sie kurz vor den aufsagen lernen und waren noch gleichen tags nicht mehr fähig sie aufzusagen.

9. Juni 2020 - 14:53

Bess

Immerhin hat der Traum ihn in die Sonne entlassen!! Alles wird gut enden!

9. Juni 2020 - 23:43

Sonja

Wunderbar nachzuempfinden!
Gruß von Sonja

10. Juni 2020 - 08:46

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.