Isla Volante

Logbuch der Insel von Rittiner & Gomez

Literaturpreis

Prozess

Gewinner des Isla Volante Literaturpreises

Literaturpreis 2017

Bess Dreyer

Geboren in Weimar. Studium der Germanistik und Psychologie, Frankfurt. Texterin in Werbeagenturen, Frankfurt, Düsseldorf.
Schreibt seit 1999 Lyrik und Erzählungen. Lebt am Niederrhein in der Nähe von Düsseldorf.

Literaturpreis 2016

Miss Kittel

Jahrgang 1972 | weilt im Rheinland
Lebenskünstlerin im Exil | (un)gesellig & eigen | ungezogen & gerne betrunken | Herbstkind & Teilzeitmonster | Rummelplatz & Regen

Literaturpreis 2015

Ludwig Janssen

Geboren 1959 am unteren Niederrhein, lebt mit Katze im bayerischen Wald am Regen.
Landwirt und Ingenieur, nachdenklich, begleitet Menschen mit Demenz und andere untergehende Sonnen auf ihrer Reise durchs Leben.
Die Welt stellt mich in Frage und ich wiederum die Welt mit mir darin.
Das Weblog „Springvogel“ wird im Rahmen des Projekts „Literatur im Netz“ langzeitarchiviert vom deutschen Literaturarchiv Marbach.

Literaturpreis 2014

Marianne Vogel Kopp

geboren 1959 in Kölliken/AG,
aarg. Sekundarlehrerin, Studium der ev.ev. Theologie in Basel und Jerusalem
lebt mit Mann, Sohn und Hund in Hondrich bei Spiez.
Als Theologin freiberuflich tätig mit den Schwerpunkten: Bibliodrama , Liturgie, feministische Theologie und Enneagramm.
Publizistisch aktiv seit 1999 in diversen Zeitungen und Zeitschriften im Bereich Religion – Kultur – Gesellschaft.
Radiopredigerin auf DRS2 von 1998 bis 2004
Fernsehpfarrerin im „Wort zum Sonntag“-Team des Schweizer Fernsehens 2005/06.
Romane: der Spur nach und Flughaut

Literaturpreis 2013

Elke Engelhardt

1966 in verl geboren, lebt in Bielefeld.
Ihre Texte werden in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht, ihre Rezensionen auf Fixpoetry.

Literaturpreis 2012

Hans Jürg Hilbig

* 1962 | Gießen
Ein Inselschreiber, -passantin, -kommentieren, -begeherin.
Ihre arbeiten werden zum lesen veröffentlicht in Zeitschriften, zum hören gesprochen im Radio, vertont mit Musik und übersetzt in fremde sprachen.

Literaturpreis 2011

Darja Stocker

Geboren 1983 in Zürich.
Schrieb ihr erstes Stück nachtblind im rahmen eines Work in Progress am Theater an der Winkelwiese. Sie erhielt den Autorenpreis des Heidelberger Stückemarkts und wurde zu den 32.Mülheimer Theatertagen eingeladen, das Stück lief bisher in Zürich, Hamburg, Hannover, Leipzig, Stuttgart und anderswo. ihr zweites Stück “Zornig geboren“ kam 2009 in der Regie von Armin Petras am Maxim Gorki Theater zur Uraufführung und wurde ans Theaterfestival Havanna nach Kuba eingeladen. zur zeit schreibt darja stocker an einem Auftragswerk für die Nationaltheater Weimar und Leipzig.

Literaturpreis 2010

Hartmut Abendschein

*1969, aufgewachsen in schwäbisch Hall, Buchhändler in Stuttgart, Studium der Germanistik und Anglistik in Konstanz und Glasgow, wissenschaftlicher Dokumentartor in Klön, lebt und arbeitet in Bern. Veröffentlichungen von Lyrik, Prosa und literaturkritisch. Texten in Zeitschriften und Anthologien, Lesungen, hrsg. lit. Anthologien, Betreiber des literarischen Weblogs “Taberna Kritika – kleine Formen” und Mitbegründer von “Litblogs.net” sowie “Spatien – Zeitschrift für Literatur”. Jüngste Veröffentlichungen: Bibliotheca Caelestis. Tiddlywikiroman (2008). Die träume meiner Frau. Hybride Stoffe (2007).

Literaturpreis 2009

Sunil Mann

Geboren 21.6.1972 in Zweisimmen BE, aufgewachsen in Spiez, lebt jetzt in Zürich. Berufliche Ausbildung und Tätigkeit: Matura, Hotelfachschule belvoirpark Zürich, Flight Attendant.
Diverse preise und Auszeichnungen, zuletzt den förder preis der Dienemann-Stiftung, Luzern und den Agatha-Christie-Preis 2008.

Literaturpreis 2008

Sudabeh Mohafez

Geb. 1963, deutschsprachige Schriftstellern. (Nicht nur) Geographische Stationen: Teheran, Berlin, Lissabon, Stuttgart. (Nicht nur) Ausbildungsstationen: Musik, Anglistik, Erziehungswissenschaften. (Nicht nur) Anerkennugsstationen: Literatur Stipenien, Adelbert – von – Chamisso – Förderpreis, Poetikdozentur FH Wiesbaden. Aber im wirklichen leben sitzt sie am liebsten zu hause auf dem Sofa, schaut trashige Filme, liest schlechte Fantasyromane und trinkt ein Gläschen hervorragenden Wein dazu…

Literaturpreis 2007

Markus a Hediger

Geb. 1969 in Schaffhausen, Schweiz, aufgewachsen in Brasilien. Studium der Germanistik und Theologie in Zürich, lebt und arbeitet in Winterthur. Lesungen in der Schweiz. Regelmässige Auftritte im Radio. er ist Mitbegründer des Internetportals “litblogs.net” für Weblogs deutschsprachiger Schriftsteller.

Literaturpreis 2006

Ziska Müll

Geboren am 31.August in einer zeit, da ihre Frisur noch der besten Mode entsprach. Inzwischen aus dem gröbsten herausgewachsen, studiert sie die hohen Künste der Philosophie, der Rechtswissenschaften sowie der neueren deutschen Literatur in Freiburg im Achtland und beschäftigt sich in ihrer freizeit- mit organisatorischer Tätigkeit. Wenn sie einmal gross ist, möchte sie Goldschmiedin sein.

Literaturpreis 2004

Roman Graf

1978 in Winterthur (ch) geboren, studiert am deutschen Literaturinstitut Leipzig. Vorher vier Semester Studium an der schule für angewandte Linguistik, Zürich. Veröffentlicht Lyrik und Prosa in zahlreichen Literaturzeitschriften und Anthologien in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und in englischer Übersetzung in England. Diverse Lesungen, unter anderem am Literaturfestival Basel 2003. Gewann im Jahr 2002 den 4. platz beim 16. internationalen Jungautorenwettbewerb in Regensburg; im selben Jahr Preisträger beim Kurzgeschichten Wettbewerb der Stadt Zürich. Im Rahmen eines Wettbewerbs des BVJA Einladung für eine Lesung an der Frankfurter Buchmesse 2001. Zuletzt erschienen: “Nehmt mich beim Wort – Literaturwettbewerb zum europäischen Jahr der Menschen mit Behinderungen”, c. Bertelsmann Verlag 2003.

Literaturpreis 2003

Sabine Imhof

Sabine imhof * Schauspielerin/Autorin * geboren in Brig * abgebrochenes Lateingymnasium * Musical – und Schauspielausbildung an der Stage School of Music, Dance and Drama Hamburg und am Lee Strasberg Theatre Institute New York * Veröffentlichung von Gedichten und Geschichten u.a. in Dulzinea, Maskenball, Walliser Bote, Walliser Jahrbuch, das Hanebüchlein und [Nerv] * Sabine lebt in irgendwo und nirgendwo.

Literaturpreis 2002

Martin Loosli

Martin Loosli, geb. 1956 in Worben, Schriftsteller/visueller Künstler, lebt in Lenk im Simmental. Veröffentlichungen: “Zündschnur”, Roman, Zytglogge Verlag 1988. Ausstellungen seit 1993 im in- und Ausland.