lorde

lorde - bild zu text von hans jürgen hibig

sie weiß nicht wie man aufhört
wie man aufhört zu beginnen

ihre augen sind offen
offen für den nächsten abschied
der beginnt damit
dass sie anfängt zu bedauern:

die nacht

sie fühlt und weil sie fühlt
weiß sie was das kostet
was der schmerz und das gefühl kostet
einsam zu sein

getäuscht zu werden vom gedicht
getäuscht zu werden von einem lied
jenes dass sie besser kennt
als irgendwer

einsam in langen gesprächen
einsam in all dem was sie will

sie weiß es hört auf
sie kennt die verlassenen stellen
sie beginnt damit
verlassen zu werden

text:

marea

höre sie grade, lorde.

10. September 2017 - 13:55

Dong

10. September 2017 - 19:07

rittiner & gomez

@dong und @marea: wunderschön!

11. September 2017 - 08:28

muetzenfalterin

Und obwohl sie versucht, grimmig zu gucken, ist auch die einsame selbst wunderschön.

13. September 2017 - 22:13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.