Isla Volante

Logbuch der Insel von Rittiner & Gomez

Meerleser Nr. 2

Mann Meer

„… fischte allein in einem Boot im Golfstrom, und seit vierundachtzig Tagen hatte er keinen Fisch gefangen.“ Seine Stimme war die eines Menschen, der gut gelebt und gern gesungen hatte. Der Wind griff in die Seiten und versuchte, zum Ende der Geschichte vorzublättern. Doch möchte eine Geschichte zu Ende gelesen werden wie auch ein Leben zu Ende gelebt sein will. Das Meer lauschte. Glucksend bat sein Wellenschlag den alten Mann, sich nicht von der Ungeduld des Windes beirren zu lassen und fortzufahren.

Text: Ludwig Janssen

Serie: Meerleser<< Meerleser Nr. 1Meerleser Nr. 3 >>

Sascha

Geheimnisvoll!

27. Februar 2019 - 08:06

Sonja

Es ist beinahe immer geheimnisvoll hier!
Vielleicht ist es das Beste an allem hier…
Gruß von Sonja

27. Februar 2019 - 11:00

R&G

@Sascha und @Sonja: Das Meer ist unergründlich.

27. Februar 2019 - 11:01

Bess

Unergründlich auch die Seele und Werkstatt des Dichters!

27. Februar 2019 - 12:11

Reto

Lausche dem Meer.

27. Februar 2019 - 14:11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.