nirgendwo

comics sequentielle kunst

jetzt ist er im nirgendwo
meer sand himmel sonne
zu viel von allem im kopf
zu wenig in den füssen

text:

teilen: google+ twitter facebook

Helmut

Nach der Diskussion im Dorfhus in CH-3700 Spiez heute morgen über das Verstehen von Worten und nach unseren Griechenlandferien die folgende Textassoziation: jetzt stehe ich am strand. sehe meer, himmel und sand.ein weiter Horizont öffnet sich. meine füsse tragen mich in die Ferne: Visionen, Wünsche, Hoffnungen, Sehnsüchte gibt es wie sand am meer.

6. Oktober 2018 - 16:30

reto

fühle mich ertappt.

6. Oktober 2018 - 19:12

punk.t

und doch, strand und sand reimt sich noch.

6. Oktober 2018 - 23:58

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.