o-beine

auf dem tablett serviert

was ich am kobboi am meisten mag, sind seine o-beine. sie passen ausgezeichnet zu den spitzen lederstiefeln.

text:

monoblog

„50 jahre texas“

7. Februar 2007 - 09:59

rittiner & gomez

endlich eine spur, woher dieser kleine kobboi kommen könnte.

7. Februar 2007 - 10:09

taberna kritika - kleine formen

O Mensch! Oh Welt!…

FARBTUPFER AM FRÜHLINGSHIMMEL

Im waadtländischen Château-d’Oex ist am Samstag das 29. internationale Heissluftballonfestival eröffnet worden. In diesem Jahr sind 95 Ballone am Start. Wegen Schneemangels haben die Organisatoren 600 Kubikmeter Sc…

7. Februar 2007 - 11:34

notna la gomez

ist er nun sogar weg geflogen – nach Château-d’’Oex – volanten

7. Februar 2007 - 11:54

USa.

Sehr schön gelungen ist die Spiegelung des Einhorns auf dem Tablett in Bezug zum angeschnittenen Panel mit der klaren Darstellung des Hornhutes. Das Tablett als Traumspiegel?

7. Februar 2007 - 14:14

martin

insgeheim wusste ich es schon immer: dass o-beine keinen ovalen schatten werfen, sondern einen schnurgeraden!

7. Februar 2007 - 16:52

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.