Isla Volante

Logbuch der Insel von Rittiner & Gomez

Nr. 10

Leuchtturm - Graphic Novel - Susan Brandy - Rittiner Gomez

Bei Tagesanbruch rannte ich los. Mein Ziel war der Leuchtturm. Ich folgte der einzigen Teerstrasse der Insel, die über die Landenge führte, und auf der anderen Seite hinter einem Hügel verschwand. Die Landschaft, in der ich mich bewegte, war mir nicht neu, der Alte hatte sie mehr als einmal gemalt. Auch den Leuchtturm, der an der Seite einer Klippe hing, die ihn überragte. Ich sprang die steile Treppe hinunter bis zur Plattform und setzte mich auf die Mauer. Bis auf die Möwen, die in den Felsnischen unter mir ihren Nachwuchs versorgten, war ich alleine. Doch dann war auch sie wieder da. Balancierte nur wenige Meter von mir entfernt auf der Mauer und beobachtete mich. Vorsichtig stand ich auf und begann mit ihr zu sprechen. Sie liess es zu, ihr Kopf jedoch war in ständiger Bewegung. Dann öffnete sie die Flügel, stiess sich von der Mauer ab und segelte in Richtung des Ozeans davon.

Text: Susan Brandy

Serie: Die Insel

Strade Bianche

Strade Bianche Graphic Novel

Der Kobboi ist platt wie ein Pizzateig. Der Wind arbeitet auf der Radrunde nicht mit ihm zusammen. Jetzt gibt es eine Pizza Bianca und danach verfolgt er ganz entspannt das Radrennen Strade Bianche. Ein Espresso und Amaretti dürfen natürlich nicht fehlen. Milla Cremeso bring bestimmt noch ein Panna Cotta vorbei. Tutto bene.

Irgendwie kommt uns das bekannt vor. Hoffen das wirklich alles tutto bene ist, beim Kobboi.

Das Meer

Meer Graphic Novel

Das Meer bleibt noch länger.

Alltag

Meer Graphic Novel

Alles wieder normal, der Alltag fühlt sich für Joven gut an.

Frau Adler hingegen träumt von Veränderung.

25°

Meer Graphic Novel

Das Meer lädt zum Baden ein. Jovens Körpertemperatur ist zum Glück wieder im normal. Leider sind die Rückenschmerzen immer noch da, aber der Arzt findet keine Ursache dafür. Vielleicht sei es psychosomatisch. Joven kann sich darunter nichts vorstellen, aber anscheinend wäre ja das dann doch die Ursache. Im 25° Wasser sich treiben zu lassen tut ihm auf alle Fälle gut.

Nr. 9

Künstleratelier - Graphic Novel - Susan Brandy - Rittiner Gomez

Das Atelier, dessen Pläne er mir noch gezeigt hatte, stand etwas abseits des Hauses, im hinteren Teil des Gartens. Als ich den einfachen Bau aus Holz und Glas an diesem Nachmittag zum ersten Mal betrat, schlug mir der Geruch von Staub und Pinselreiniger entgegen. Hier war nach seinem Tod nichts mehr angerührt worden. Er hat die Bilder, nach Motiv und Grösse geordnet, in einem Gestell aufbewahrt, das eine ganze Hauswand einnahm. Ich arbeitete mich durch unzählige Versionen von Leuchtturm, Hafen und Landenge, bis ich – ich erkannte sie augenblicklich –, bei den Porträts der einbeinigen Möwe ankam. Ich sah mir jedes einzelne an. Erst als das diffuse Licht des späten Nachmittags mich an meinen ursprünglichen Plan erinnerte, räumte ich seine Pinsel und Farben weg, und richtete mir meine Schreibstube ein. Die Staffelei mit dem unfertigen Bild stellte ich in eine Ecke.

Text: Susan Brandy

Serie: Die Insel