portrait bernardo

beni jenzer

mit dem lotsen bernardo arbitro ist bei backbord und steuerbord nicht zu spassen, auf seinem portrait steht er auf der falschen seite, für einen lotsen unmöglich. auf alle fälle hoffen wir nun, dass bernardo arbitro auf der richtigen seite steht.

text:

punk.t

wie? ein schiedsrichter auf der isla volante? und auch noch auf der richtig falschen seite? es ist, als hätte die xxx-bank auf der isla gastrecht.

13. März 2009 - 19:27

USa.

Den Farben der Karten nach zu urteilen: Links oder Liberal 😉 .

13. März 2009 - 19:33

punk.t

was ich noch hinzufügen möchte: die neuporträtierung ist perfekt! eine so gut wie unbemerkte intervention…

13. März 2009 - 19:40

rittiner & gomez

@punkt: zur zeit machen uns 3 helme mehr kopfzerbrechen (helme kopfzerbrechen, die sollten doch schützen) als die 3 x.
@usa. ein arbito muss doch absolut neutral sein, könnte ja glatt ein schweizer sein. da sind die liberalen blau und gelb sind die christlich sozialen.

13. März 2009 - 19:57

Sammelmappe

Mir fällt gerade auf: Es gibt viel zu wenig Lotsen auf dieser Welt. Gut, dass auf der Insel einer ist.

14. März 2009 - 15:16

andreea

wunderschöner blog gratuliere!

14. März 2009 - 19:40

rittiner & gomez

neue lotsen braucht es bestimmt

16. März 2009 - 19:26

Rage

ich mag dieses Bild.

16. März 2009 - 22:24

rittiner & gomez

@rage: wir danken und der tag fühlt sich so noch besser an.

17. März 2009 - 07:09

Litblogs.net - Lesezeichen 1 | 2009 at in|ad|ae|qu|at

[…] & Gomez logbuch isla volante | 2 : Portrait […]

16. April 2009 - 11:10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.