postkarte nr. 3

libertad

Ach Mama,

Diese Moderne mit ihrem Fortschritt! Heute schaukelte mich der Bus durch ein Städtchen mit dem unscheinbaren Namen Libertad, das unvorstellbar arm ist. Ich habe mir sagen lassen, dieses Volk, das nichts besitzt, stelle sich alles vor, was es zum Leben braucht. Glücklich und lachend sah ich sie in durchsichtigen Wohnzimmern beisammen sitzen und von Tellern essen, die aus Gedanken getöpfert sind. Eine Frau sah ich, die in ihrem Luftbett glücklich träumte. Gerne hätte ich ihren Namen erfahren, doch sass ich in einem dieser Busse, die nur am Bestimmungsort halten. Ach Mama, diese Moderne hat es immer eilig.

In Eile, da wir bald in Pensamiento ankommen
Dein Sohn

text:

monoblog

schöne karte.
ist es möglich, dass zwei menschen, sich an ein kissen klammernd, über die bäume fliegen..? oder stellen die sich das lediglich vor..?

2. Mai 2007 - 09:27

rittiner & gomez

@monoblog: erklären können wir es nicht, wir malten nur was wir sahen.

2. Mai 2007 - 09:30

mah

@monoblog: es ist wieder einmal ein beweis dafür, dass es mehr dinge zwischen himmel und erde gibt, als wir meinen.

2. Mai 2007 - 09:35

Claudia

Wenn schon klammern, dann eignen sich Kissen hervorragend dafür.

2. Mai 2007 - 19:46

eukapirates

der hauptbestimmungszweck von kissen ist ohnehin und war auch schon immer zweifelsfrei das gemeinsame über-bäume-fliegen zweier menschen. wir sind nur nicht mehr gewohnt, sie, also die kissen und die über bäume fliegenden menschen, dabei zu SEHEN, also für WAHR zu nehmen. daß allerdings die volanterinnen bei hellwachen sinnen genau exakt gerade dies sehen können und also für WAHR nehmen können (wie wir alle eigentlich) und dann aber eben auch sehen und für WAHR nehmen (wie nur noch die allerwenigsten unter uns), kennzeichnet sie als die außerordentlichen malerinnen, als seherinnen, die sie nun einmal sind. nicht wahr…

3. Mai 2007 - 00:45

rittiner & gomez

@eukapirates: bei aller bescheidenheit, wir müssen ihnen recht geben.

3. Mai 2007 - 07:37

monoblog

na gut, aber entdeckt hab die kissen ich 🙂

3. Mai 2007 - 13:18

marea

@monoblog: stimmt und es ist nicht sicher ob die bildermacherinnen wussten was sie da malten.

3. Mai 2007 - 13:30

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.