rettung

spinne im garten

gerade eben habe ich eine spinne gerettet. sie lief mir über den rechten fuss, ein etwa daumennagelgrosses exemplar. damit ich sie nicht versehentlich zerdrücke, wenn sie plötzlich unter meinem hosenbein schutz sucht, habe ich sie vorsorglich in die hohle hand genommen und in den garten gelegt.

text:

rittiner & gomez

und wir haben sie schnell wieder eingefangen um sie zu zeichnen, jetzt sitzt sie irgend in einer ecke unserer bildermacherwerkstatt.

21. November 2006 - 11:57

monoblog

ich verklopfe spinnen auch nie, rette sie meistens an einen sicheren ort. schliesslich sind die glaubs nützlich. hab ich mal gelesen.

21. November 2006 - 12:43

mar

die spinnen halten die wohnung fliegen frei.

21. November 2006 - 12:46

hith

… aber gleich nach draußen? Ist es den Achtbeinern nicht längst zu kalt?

21. November 2006 - 17:31

mar

@hith: also nach draussen fand ich auch nicht gut. zum glück haben die bildermacherinnen sie wieder reingeholt. nur auf der isla volante haben wir das ganze jahr warme temperaturen.

21. November 2006 - 17:45

HerrK

um glück haben die bildermacherinnen sie wieder reingeholt.

glückliche spinne!

23. November 2006 - 22:27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.