schnee

schnee uhr

es schneit. zum ersten mal seit achthundertsiebenunddreissigeinhalb jahren, will man der inselchronik glauben. die küchenuhr tickt, als wäre nie etwas besonderes gewesen.

text:

mah

Beunruhigend, was da vom Himmel fällt. Der Schnee schmilzt am Fensterglas und rinnt wortgeworden an der Scheibe herab. Verbal drückt sich die Feuchtigkeit sogar durch die Wand.
Beunruhigend, was die Natur uns da für Geschichten erzählt…

4. September 2006 - 10:41

taberna kritika - kleine formen

Fluß im Schnee…

Über tausend Bergen ist dahin der Vögel Flug,
auf allen Wegen zugeweht die Spur von Menschen.
Allein im Boot, mit Bastumhang und Bambushut
fischt ein Greis im Schnee aus kalter Flut.

(Liu Zhongyuan, Am …

4. September 2006 - 11:24

Liisa

ich bin beglückt, wie so oft an dieser Stelle und überhaupt, die Küchenuhr als Protagonistin ist ganz wunderbar 🙂

4. September 2006 - 11:46

monoblog

1:0 für die küchenuhr. und das wetter kümmert sich einen deut um die inselchronik, scheinbar. läuft alles etwas aus dem ruder…

4. September 2006 - 12:49

monoblog

und weil die notizzettel alle sind, wird jetzt auf fenster und wände geschrieben..?

4. September 2006 - 12:50

mar

das mit den zetteln müssen wir in ordnung bringen.

4. September 2006 - 14:15

sos

ich hatte in meiner früheren wohnung auch so eine komische küchenuhr. junghans, glaube ich, hiess sie. ich habe sie dann allerdings in „ruthli“ umgetauft. wie heisst eure?

4. September 2006 - 15:52

mar

die junghans, die bei mir nicht „ruthli“ hiess, sah leider bald alt aus. sie ging zu bruch. sonst lasse ich die uhren namenlos die zeit anzeigen.

4. September 2006 - 16:12

hab

dugena kritika

4. September 2006 - 20:26

sos

dugena kritika? tja tja. das geht tief in die geschichte der menschheitsentwicklung. zumindest, was den technischen bereich umreisst. um über die seelische entwicklung resp. deren rückwicklung zu reden, benötigten wir wohl zwei küchenuhren, oder?

4. September 2006 - 23:11

jlc

es stellt sich mir die frage, wie eine einfache küchenuhr die jahre misst. ihr ist ein halber tag wie jeder andere: zwölf und eine umdrehungen.

5. September 2006 - 05:45

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.