küstenlinie

shorline

die gezeiten, der wind und die strömung verändern immer wieder die küstenlinie.
es bleibt spannen.

ausschnitt aus einem bild von: in der ferne die felsen.
aus: kitsune

text:

teilen: google+ twitter facebook

Bess

der mann mit seinem buch sitzt am strand und liest. nach jedem satz hebt er die augen über die seiten hinaus und sucht das wasser ab. sucht nach einem ersten schemen, aus dem ein boot sich entwickeln könnte.
manchmal legt er sich, den kopf schräg geneigt, scheint es ihm, als wäre er in einem verschneiten berggelände. dann rauscht wieder das wasser.

5. Juni 2018 - 17:44

sascha

kann zurzeit, vom meer nur träumen.

6. Juni 2018 - 07:48

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.