sturz

sturz

jetzt stürzt das fräulein.

text:

marea

glaubte ja immer zu wissen, dass es auf der insel gar keine fräuleins gibt. ganz herrlich!

24. Februar 2008 - 11:06

monoblog

unvermittelter sanddünen-sturz..?

24. Februar 2008 - 12:33

april

Und es stürzt genau in das einzige Dornengestrüpp, das weit und breit zu sehen ist. Als ob es Absicht wäre …

24. Februar 2008 - 13:34

ben turbin

holterdiepolter – wie john travolta!

24. Februar 2008 - 17:28

USa.

Und moderne Architektur gibt es auch auf der Insel 🙂 !

24. Februar 2008 - 20:37

eukapirates

ich glaube, das sieht nur aus wie ein sturz. in wirklichkeit nimmt ist sie vielleicht dabei abzuheben, nimmt nur gerade anlauf und das schwarze vor ihr ist kein busch, sondern ihr schatten? ihr rad scheint sie jedenfalls als flügel zu benutzen.

und wieso sind sich eigentlich alle so sicher, daß es ein fräulein ist? nur weil es so genannt wird? aus dieser entfernung könnte „es“ alles mögliche sein und bestenfalls unter anderem ein fräulein.

25. Februar 2008 - 09:35

rittiner & gomez

da wir kein fräulein kennen, ist es durchaus möglich, dass das hier nicht erkannt wird.

25. Februar 2008 - 10:41

punk.t

ich glaub‘ ich verstehe wieder mal gar nichts. wieso darf das fräulein vom lande resp. vom festland nicht auf der insel fahrrad fahren und, sofern ihr der sinn danach ist, in den dünen umstürzen?

25. Februar 2008 - 12:29

Claudia

Ich bin ganz sicher, dass ihr nichts passiert ist.

25. Februar 2008 - 18:50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.