dong 7

bild zu text von hans-jürgen hilbig

der untergrund hat sich formatiert, doch alle denken, wie gerne ich draußen wäre, am meer, die luft ansehen, den tag ansehen, die stunden und die würfel ansehen, die sich um die luft, um das meer und den tag drehen. alle lauschen, vergewissern sich, dass keiner etwas merkt.

wir müssen was tun, ruft einer, hoffte dass es keiner hört.
ja, rufen die anderen, ganz verzagt.

text:

reto

wird die insel untergraben, muss ich angst haben?

9. März 2011 - 11:00

rittiner & gomez

@reto: unser atelier hat keinen keller.

9. März 2011 - 11:38

eukapirates

@ reto & r&g: aber das hausboot!! wenn das atelier weggeschwemmt wird und die insel untergraben, gibt es immer noch das volantene hausboot, nicht wahr? nur die pinsel und die stifte, die müssten griffbereit verpackt sein schon…

9. März 2011 - 13:31

rittiner & gomez

@eukapirates: das hausboot ist ja sowieso unsere letzt zuflucht, hoffen aber dass sich niemand im rumpf des bootes eingenistet hat.

9. März 2011 - 13:48

Dong

Aber vor diesem ratlosen Untergrund, braucht doch niemand Angst zu haben.

9. März 2011 - 15:08

rittiner & gomez

@dong: sie haben recht, immerhin ist dieses jahr der regenwurm, das tier des jahres.

9. März 2011 - 16:12

Sammelmappe

Ich hab auch nichts bemerkt.

9. März 2011 - 20:20

marea

das ist so ein ding des vereins pro natura in der schweiz

9. März 2011 - 22:11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.