zwölf

fähre und frösche

seltsam, auf der fähre vom festland zur isla volante hüpfen zwölf laubfrösche auf dem deck herum.

Series Navigation<< herkulesin achzig tagen >>

text:

ksklein

das erinnert mich an einen ausflug (als kleines mädchen) in südindien. wir waren stunden in der wildnis in grosser hitze unterwegs und hatten alle hunger. als wir eine einsame kleine hütte zwischen riesigen reisfeldern gefunden hatten, wurden wir zum essen eingeladen. es gab scharf gewürzte schenkel. man sagte uns es wären eine art wasservogel. später stellte sich heraus, dass es froschschenkel waren.

28. Juni 2007 - 11:02

marea

der menuplan auf dieser fähre ist mir leider unbekannt, aber möglich, dass sich die frösche aus der küche befreit haben.

28. Juni 2007 - 11:19

monoblog

cool – endlich kommen wieder frösche ins spiel 😉

28. Juni 2007 - 15:25

Claudia

Zwölf Laubfrösche? Das muss eine tiefere Bedeutung haben.

29. Juni 2007 - 18:01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.